Seiten

Freitag, 28. Oktober 2011

Computermaus.ch: Förderung der Medienkompetenz von Grundschulkindern

Seit Anfang der 1990er Jahre bildet die Maus somit für fast alle Computertätigkeiten zusammen mit dem Monitor und der Tastatur eine der wichtigsten Mensch-Maschine-Schnittstellen. Computermaus.ch hingegen ist ein Lernangebot für Grundschulkinder und wurde von Lehramtsstudierenden der Pädagogischen Hochschule des Kantons St.Gallen (PHSG) entwickelt.

Das Ziel ist die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen auf lustvolle Art und Weise in den Lernbereichen Information / Kommunikation, Lernen & Üben sowie Kreatives Arbeiten zu fördern.

Geschult werden folgende Basiskompetenzen:
  • Bestandteile des Computers benennen können
  • die Maus verwenden
  • ein Programm starten und beenden
  • ein Bild mit Paint zeichnen
  • den Computer richtig ausschalten
  • kreatives Arbeiten in Word
  • Benutzung des WIN-Audiorecorders
  • Benutzung von Lernspielen
  • Versenden von E-Mails mit Anhang
  • Nutzung von Online-Lexika

Alle Computermaus-Aufgaben wurden mit Kindern im entsprechenden Alter sowie teilweise mit ganzen Schulklassen erfolgreich erprobt und orientieren sich am ICT-Lehrplan des Kantons St.Gallen. Die Computermaus-Aufgaben können von den Kindern Zuhause oder im Unterricht gelöst werden; eine Begleitung durch Erwachsene ist je nach Aufgabe sinnvoll.

Nach dem Einsenden des Computermaus-Pass erhalten die Kinder ein Überraschungsgeschenk sowie ein Computermaus-Diplom und nehmen automatisch an einem Wettbewerb teil. Computermaus.ch wurde vom Bund mit dem Innovationspreis "Good Practice" ausgezeichnet.

Link zu dem Angebot:
8.5.11/28.10.11/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen