Seiten

Sonntag, 6. März 2011

Späte Ehre für Susi Weigel (1914 – 1990)

„Das kleine Ich bin Ich“, geschrieben von Mira Lobe und illustriert von Susi Weigel lag 2007 in den Österreichischen Jugendbuch-Bestsellerlisten noch vor „Harry Potter“ platziert. Trotzdem lebte Susi Weigel von 1952 bis 1990 bescheiden in Bludenz und nur wenige wussten von ihrer Tätigkeit. Nach ihrem Tod geriet sie vollends in Vergessenheit und erst eine Ausstellung im Frauenmuseum in Hittisau machte auf ihre Bedeutung aufmerksam. Nun widmet sich die Vorarlberger Landesbibliothek dieser großartigen wie bescheidenen Künstlerlin.

Mehr:
1. Landesbibliothek: Susi Weigel (1914 – 1990) – die vergessene Künstlerin aus Vorarlberg
2. Susi Weigel: Die Kinderbuchzeichnerin aus dem Städtle
3. Bludenz: Das Städtchen Drumherum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen