Seiten

Montag, 30. Januar 2017

[ #lesen ] PDF: Bilderbuch Rosa Weiss

Das Bilderbuch mit den Illustrationen von Roberto Innocenti und dem Text von Christopher Gallaz zeigt den Krieg aus der Sicht eines unschuldigen, wachen Mädchens.

Es erlebt die Stadt anders alles alle anderen Mitbürger. Sie achtet nicht darauf was andere tun sondern eher auf das, wo andere wegsehen.

Kriegskindheit in der Kinderliteratur. Die zwanzig großflächigen Illustrationen sind sehr detailreich und aussagekräftig. In dieser Geschichte erzählt Roberto Innocenti in unvergesslichen Bildern, wie ein Kind den Krieg erlebt ohne ihn wirklich zu verstehen. Für das Mädchen Rosa Weiß hat Krieg zunächst nur etwas mit bunten Fahnen, fröhlichen Soldaten und winkenden Kindern zu tun. Als sie beobachtet, wie ein fremder Junge aus einem Lastwagen fliehen will und die Soldaten ihn zwingen wieder einzusteigen, ist Rosa Weiß mutig genug, dem Wagen zu folgen. Sie muss durch den Wald und gelangt an einen Stacheldrahtzaun, hinter dem abgemagerte Kinder in gestreiften Anzügen und einem aufgenähten gelben Stern gefangen gehalten werden. Von nun an schleicht sie sich jeden Tag nach der Schule dort hin und bringt ihnen Essen. Bis zu dem Tag, als der Krieg fast zu Ende ist ... Umgeben von der alltäglichen Realität des Faschismus, erkennen nur die Opfer und das kleine Mädchen sein wahres Gesicht.

Schulbibliothek. Ein Klassiker, der sich bereits in Schulen bewährt hat und in jeder guten Bibliothek zu finden sein sollte. Der kostenlose Download wird dankenswerterweise vom Europäisches Museum für Frieden (Burg Schlaining / A) angeboten.

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Sauerländer; Auflage: 1 (Januar 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3794151240
ISBN-13: 978-3794151240
Produktmaße: 28 x 21,4 x 1 cm

  [ #SCHULtopia ]  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen