Seiten

Freitag, 24. April 2015

[ #medienkompetenz ] Sicherheits-Checkliste: Schutz für Lehrer/Pädagogen

Von Lehrern wird häufig erwartet, dass sie sich – obwohl in vielen Fällen fachfremd – in kurzer Zeit in dieses Thema einarbeiten und den Computerunterricht und die Betreuung der Computerräume übernehmen. 

Häufig steht für diese komplexe Aufgabe auch nur wenig Zeit und Personal zur Verfügung. Auf der anderen Seite stehen dann auch noch Schüler, die sich in vielen Fällen bereits scheinbar perfekt mit dem PC und dem Internet auskennen.

Bei vielen Kindern und Jugendlichen, die sich so intensiv mit Computern und dem Internet beschäftigen, ist das Wissen um die Gefahren und Bedrohungen meist sehr lückenhaft, und das Bedrohungspotenzial wird unterschätzt. Andererseits gibt es die Computerkids, die sich selber bereits am Rande der Illegalität bewegen, weil sie Raubkopien nutzen und verbreiten oder ihre ersten Versuche als Hacker probieren – oft am Netzwerk in der eigenen Schule.

Die Initiative "Deutschland sicher im Netz"  (DsiN.de) stellt Wichtiges, Nützliches und Interessantes für Ihre Online-Sicherheit bereit. Neben den Links zu Sicherheits-Patches und -Updates finden Sie hier Sicherheits-Checklisten, wie diese.

Denn mit überschaubarem Aufwand lassen sich Computer sicherer machen. Dies ist wichtig, wenn Kinder und Jugendliche im Internet unterwegs sind. Wenn die DsiN.de-Tipps beachtet werden, kann das Risiko einer Infizierung des PCs mit schädlicher Software wirksam reduziert werden. Allerdings verhindern die hier dargestellten Gegenmaßnahmen nicht, dass eventuell unerwünschte Inhalte (Bilder, Texte) übertragen werden!

[SCHULtopia] ⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen