Seiten

Donnerstag, 13. Oktober 2016

[ #wirtschaftswissen ] Didaktik + Handbuch der OeNB zu Geld und Geldpolitik

Vorrangiges Ziel ist die Sicherung der Preisstabilität – also die Erhaltung der hohen Kaufkraft unserer gemeinsamen Währung. 

Darüber hinaus erfüllt die OeNB wesentliche Aufgaben zur Sicherung der Finanzmarktstabilität und im Bereich der Bankenaufsicht. Weiters stellt sie umfangreiche Statistiken zur Verfügung, ist für die Bargeldversorgung verantwortlich und wirkt im Eurosystem und in internationalen Gremien mit.

[SCHULtopia]⇒

Ein Blick in das Handbuch: Inhaltsverzeichnis
Geld 07
Wozu dient Geld? 08
Welche Formen von Geld gibt es? 11
Wie sieht das Euro-Bargeld aus? 14
Was macht Geld sicher? 18
Was sind Devisen und Valuten? 24
Geldpolitik 29
Was ist das Ziel der Geldpolitik? 31
Warum ist Preisstabilität wichtig? 32
Wie funktioniert Geldpolitik? 36
Wer legt die Geldpolitik im Euroraum fest? 40
Was bringt der Euro als gemeinsame Währung? 44
Welche wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen benötigt stabiles Geld? 46
Finanzwesen und Banken 51
Welche Aufgaben haben Kreditinstitute? 52
Worin unterscheiden sich die verschiedenen Kreditinstitute? 56
Was dürfen Banken und wer beaufsichtigt sie? 61
Wie hat sich Österreichs Kapitalmarkt entwickelt? 64
Analyse und Information 69
Welchem Zweck dienen die umfangreichen Analysen und
Statistiken der OeNB? 70
Weshalb ist es der OeNB wichtig, Bevölkerung und Wirtschaft umfassend zu informieren? 72
Warum wirkt die OeNB über das Eurosystem hinaus in internationalen Organisationen mit? 74
Nationalbank 79
Wer ist die OeNB? 80
Wer trifft in der OeNB die Entscheidungen? 82
Welche Unternehmen unterstützen die OeNB im Zahlungsverkehrsbereich? 86
Was ist das Europäische System der Zentralbanken und welche Rolle hat die OeNB? 88
Wie engagiert sich die OeNB für Forschung, Wissenschaft,
Kultur und Umwelt? 92
Glossar 96

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen