Seiten

Freitag, 21. November 2014

[ #interkultur ] Drei Unterrichtsmodule: Muslime, Islam, muslimische Gesellschaften

"Die" Muslime gibt es nicht, genauso wenig wie "den" Islam. 

Aber was heißt es dann eigentlich, Muslim zu sein? War dies schon immer so – und was verbindet die Gesellschaften, in denen Muslime die Mehrheit bilden? In diesen Unterrichtsmodulen geht es um religiöse und nicht-religiöse Werte, um Traditionen und Praktiken, aber vor allem auch um den Wandel und Veränderungen, denen religiöse Vorstellungen und Praktiken unterliegen.

Zwischentöne - Materialien für das globalisierte Klassenzimmer. Die Webplattform Zwischentöne bietet Anregungen, wie die Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Diversität auch im Unterricht gelingen kann. Die Unterrichtsmodule für die Fächer Politik, Geschichte und Ethik/Religion der Sekundarstufen I und II widmen sich Fragen, die in Schulbüchern oft zu kurz kommen. Dabei geht es nicht vorrangig darum, zusätzliche Informationen über "neue" Themen anzubieten. Vielmehr bieten die Unterrichtsmodule "neue" Perspektiven auf Themen, die in der Migrationsgesellschaft (Deutschland) zwar allgegenwärtig sind, aber im Unterricht selten behandelt werden.

[SCHULtopia]⇒


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen