Seiten

Mittwoch, 23. Mai 2018

[ #sport ] Sitzvolleyball - Unterrichtsmaterialien für den Sport- und Englischunterricht


Anhand eines Zeitungsartikels lernen die Schülerinnen und Schüler den britischen Rollstuhlbasketballer Richard Sargent kennen. 

Sie setzen sich mit dem Themenfeld Behinderung auseinander und erweitern ihr Wissen in Bezug auf Rollstuhlbasketball und die Paralympics in London. Mithilfe kooperativer Arbeitsweisen erarbeiten sie sich einen Standpunkt zu möglichen eigenen Schicksalsschlägen, den sie in der Fremdsprache formulieren und diskutieren können.

Richard Sargent aus Nottingham war neun Jahre alt, als er sich bei einem schweren Autounfall die Wirbelsäule brach und querschnittgelähmt wurde. Richard ist heute 19 Jahre alt und einer der besten Rollstuhlbasketballspieler Englands. Er ist ein großartiger Botschafter des Rollstuhlsports. Für die Schülerinnen und Schüler kann Richard ein Vorbild sein. Sich niemals aufgeben - das können sie von dem Jungen mit dem starken Willen lernen. Und noch mehr: Das Beispiel zeigt, dass ein Mensch - egal wie anders er sein mag - wertvoll und wichtig für unsere Gesellschaft ist.

Eingebettet in einen Bewegungsparcours setzen sich die Kinder in spielerischer Form mit Bewegungselementen aus dem Sitzvolleyball auseinander. Über die Beschäftigung mit einer Behindertensportart, deren Regeln und Bewegungsabläufen testen die Kinder ihre eigenen koordinativen und konditionellen Fähigkeiten und stellen sich dem Wettbewerb. In einer abschließenden Auswertung reflektieren sie den Zusammenhang von Gesundheit und Bewegung und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

Die Unfallkasse Berlin möchte einen nachhaltigen Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft leisten. Sie engagiert sich für die größtmögliche Teilhabe behinderter Menschen an der Gesellschaft.

 [ #SCHULtopia ]⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen