Seiten

Dienstag, 17. Juni 2014

[ #fundstücke ] Diktate abschaffen?

Focus 10.1.2011: "Beim Diktatschreiben lernen gute Schüler nichts dazu, für die schlechteren ist es ohnehin nur frustrierend. Sie sagen wenig über die Rechtschreibkompetenz aus, sie sind nicht objektiv und oft reine Zeitverschwendung. Trotzdem sind benotete Diktate gängige Praxis im Unterricht.

Diktate als Klassenarbeit sollen neuerdings in Hamburger Schulen nicht mehr stattfinden. Im aktuellen Bildungsplan beispielsweise für Primarschulen steht, dass sie im Fach Deutsch „zur Überprüfung der Rechtschreibleistung nicht zulässig sind“. Damit setzen die Hamburger Schulpolitiker die Empfehlungen von Fachdidaktikern konsequent um. Seit Jahren fordern Sprachforscher, Diktate aus dem Deutschunterricht endlich zu verbannen. Viele Lehrer kümmert das allerdings wenig, sie machen weiter wie bisher."

Lesen sie mehr dazu:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen