Seiten

Sonntag, 20. Mai 2018

[ #sport ] Klettern mit Kindern und (in) Schulen


Empfehlungen zum Bau und Betrieb von künstlichen Kletterwänden.

Klettern ist gerade für Kinder ein Grundbedürfnis. Es gibt wenige Bewegungsformen, bei denen Kinder ihren Körper besser kennen lernen, Körperkraft erlangen und Geschicklichkeit schulen können. Klettern bietet die Gelegenheit, selbstbestimmtes Handeln zu erlernen und persönliche, materielle und soziale Erfahrungen zu sammeln. Körperbeherrschung und Kreativität sind genauso gefragt wie Kommunikation und gegenseitiges Helfen. Klettern fasziniert dadurch, dass man sich freiwillig Wagnissituationen aussetzt, Freuden und Ängste erfährt und lernt, damit umzu
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
  [ #SCHULtopia ] 

Freitag, 18. Mai 2018

[ #lehrerinformation ] Der Bauernhof Detektiv


Natur[kreisläufe] erlebbar machen.

Der „Bauernhof Detektiv“ ist ein Angebot der Vorarlberger Landwirtschaft für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Eine Kindergruppe (6 bis max. 15 Kinder) kann auf spielerische Art das Leben der Menschen und Tiere sowie die Arbeit auf einem Bauernhof kennen lernen.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #SCHULtopia ]⇒

Donnerstag, 17. Mai 2018

[ #natur+umwelt ] Unterrichtsmaterial: Intelligent unterwegs


Achtzehn Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download. Unterrichtsmaterialien zum Thema Mobilität für die Oberstufe: Innovative Konzepte, Zukunftsvisionen und umweltfreundliche Alternativen. 

Was Mobilität heute ist und wie die Mobilität von morgen aussehen wird, das steht im Mittelpunkt dieser Unterrichtsmaterialien. Und natürlich die Frage: Was bedeutet Mobilität für Schülerinnen und Schüler in ihrem ganz persönlichen Umfeld? Mit den Unterrichtsmaterialien „Intelligent unterwegs“ wird Schülerinnen und Schülern ein bewusster Umgang mit Mobilität, den Folgen für Mensch und Umwelt und die Mobilitätskonzepte von morgen aufgezeigt.

Die Unterrichtsmaterialien sind in drei Schwerpunkte gegliedert, die aus jeweils sechs nicht aufeinander aufbauenden Einheiten bestehen.

 [ #SCHULtopia ]⇒ 

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt verrät mehr:

Elektromobilität ist innovativ

I1 Schokolade oder Handyakku? Schüler/innen analysieren den Energiegehalt von Akkus, Lebensmitteln und Brennstoffen und diskutieren die Unterschiede in der Energiedichte.

I2 Energy-Contest: Motor- vs. E-Roller
Schüler/innen vergleichen den Energiegehalt von fossilen Energieträgern mit jenem von Akkus anhand anschaulicher „Schokoladeeinheiten“.

I3 Kann man Strom speichern? Schüler/innen setzen sich kreativ mit der
Problematik der verlustarmen Speicherung von elektrischem Strom in großem Maßstab auseinander.

I4 Nutzen statt besitzen – Carsharing
Schüler/innen recherchieren Alternativen zum eigenen Autobesitz und informieren sich über unterschiedliche Carsharing-Modelle.

I5 Transportbilanz eines T-Shirts
Schüler/innen berechnen die transportbedingten CO2-Emissionen für ein Alltagsprodukt und lernen den Einfluss verschiedener Transportmittel auf das Klima einzuschätzen.

I6 Multimodal & intermodal
Schüler/innen setzen sich mit Multimodalität auseinander und analysieren ihr eigenes Mobilitätsverhalten.

Elektromobilität ist zukunftsfähig

Z1 Mobilität in der Werbung
Wie wird Mobilität in der Werbung präsentiert? Schüler/innen analysieren kritisch Werbung und gestalten kreativ Alternativen.

Z2 Mobilität: Image und Alternativen Schüler/innen setzen sich mit alternativen Antriebsarten auseinander. Sie erkunden das Image von Mobilitätsvarianten und gestalten eigene Fragebögen dazu.

Z3 Verkehrsentwicklung
Schüler/innen erkunden die (historische) Verkehrsentwicklung der Heimatgemeinde und vergleichen anschließend zwei österreichische
Mobilitätskonzepte.

Z4 Zahlt sich für mich ein E-Moped aus?
Schüler/innen recherchieren selbstständig die tatsächlichen Kosten für Erwerb und Erhaltung von Motorrollern mit Benzin- bzw. Elektroantrieb.

Z5 Utopia 2050
Schüler/innen diskutieren ihre Visionen der Alltagsmobilität im Jahr 2050, setzen sich künstlerisch mit ihren Zukunftsvisionen auseinander und erarbeiten ein Rollenspiel.

Z6 Wie gelingt Elektromobilität?
Schüler/innen lernen die Umfeldanalyse kennen und nutzen sie, um festzustellen, wie Konzepte wie Elektromobilität erfolgreich umgesetzt werden können.

Elektromobilität ist umweltfreundlich

U1 Dem Klimawandel auf der Spur
Schüler/innen diskutieren Entstehung und Klimawirksamkeit der wichtigsten Treibhausgase und bauen den Treibhauseffekt modellhaft nach.

U2 Mein Lebensstil – mein Fußabdruck
Schüler/innen berechnen ihren eigenen ökologischen Fußabdruck und setzen ihre Einsparpotenziale im Bereich Mobilität in Relation zu ihren
gesamten CO2-Emissionen.

U3 Muss Straßenverkehr laut sein?
Schüler/innen erforschen die Lautstärke von Geräuschen im Alltag und im Verkehr und setzen sich mit dem Lärm unterschiedlicher Motoren auseinander.

U4 Feinstaub – die unterschätzte Gefahr
Schüler/innen erheben die Staubbelastung rund um das Schulgebäude und diskutieren die Entstehung von Feinstaub und Möglichkeiten der
Belastungsreduktion.

U5 Meine Mobilitätsbilanz
Schüler/innen analysieren ihr eigenes Mobilitätsverhalten und bewerten dessen Impact auf die Umwelt und ihre eigene Gesundheit.

U6 Elektromobilität als Lösung?
Schüler/innen analysieren den Energiemix verschiedener Stromanbieter und prüfen, ob ein Elektrofahrzeug umweltfreundlicher ist als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

[ #sachwissen ] Unterrichtsmaterial rund um das Thema Mobilität


Verschiedene Schulen haben verschiedene Verkehrsprobleme und brauchen unterschiedliche Lösungen. Unterrichtsmaterial rund um das Thema Mobilität für Volksschulen. 

Die Maßnahmen und Ziele einzelner Schulen variieren daher oft und werden individuell aus Sicht der Betroffenen entwickelt. Manche Aktionen werden nur im Schulunterricht durchgeführt, bei anderen Maßnahmen werden auch externe Beteiligte einbezogen. Letzteres kann dazu führen, dass tatsächlich infrastrukturelle Verbesserungen für Kinder im Straßenraum umgesetzt werden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #SCHULtopia ]⇒ 

[ #sprachen ] Polnisch und/oder Deutsch lernen - mit Audiodateien zum Anhören


Die Binnenwanderung der Arbeitnehmer in der EU ist die häufigste "Migrationsform", sofern man innerhalb der EU überhaupt von Migration sprechen kann oder soll.

Der Goethe-Verlag aus München hat ein sagenhaftes Angebot ins Web gestellt. "book2" ist ein Non-Profit Projekt, das die Menschen ermutigen soll die weltweit gesprochenen Sprachen zu erlernen. Book2 bedeutet, dass jedes Lehrbuch in zwei Sprachen vorliegt. Insgesamt liegen 40 Paare vor. So auch in Deutsch-Polnisch und umgekehrt. Eine wertvolle Hilfe für polnische Familien ebenso wie für jene LehrerInnen, die aus Respekt vor der Muttersprache ihrer SchülerInnen einmal in die polnische 'Sprache hineinhören oder lesen wollen.



Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search]  “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #SCHULtopia ]⇒ 

[ #schulpartner ] Institutionen der Schuldemokratie


Die Schulgemeinschaft beziehungsweise Schulpartnerschaft wird in Österreich als das Zusammenwirken von LehrerInnen, Erziehungsberechtigten und SchülerInnen definiert.

Rechtsquelle. Der Schulgemeinschaftsausschuss (SGA) ist ein gesetzlich verankertes Gremium für mittlere und höhere Schulen in Österreich. Die Zusammensetzung und Befugnisse sind im Schulunterrichtsgesetz (SchUG) § 64 geregelt. Die Umsetzung dieser gesetzlichen Vorgabe erfolgt in den unterschiedlichen Gremien der Schulgemeinschaft: Klassenforum, Schulforum und Schulgemeinschaftsausschuss. In den Gremien der Schulpartnerschaft sind alle Mitwirkenden (Erziehungsberechtigte, SchülerInnen und LehrerInnen) unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft wahlberechtigt.

Material. Ein als PDF herunterladbares Paper des Demokratizentrums Wien informiert über die wesentlichen Bestandteile der österreichischen Schulpartnerschaft. Das Unterrichtsministrium hat ebenfalls eine Broschüre für die Elternvertreterinnen aufgelegt. Die Bundesschülervertretung informiert ihrerseits über Rechte und Pflichten.

[ #SCHULtopia ]  

Inhaltsverzeichnis - Wissenswertes für ElternvertreterInnen
1  Vorwort der Bundesministerin
2  Inhaltsverzeichnis
3  Erziehung: Gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule
4  Wie können sich Eltern in der Schule einbringen?
5  Wo gibt es welches Gremium? Grafik: Welche Art der Elternbeteiligung in welcher Schule?
6  Zusammenarbeit von Eltern und Schule im Rahmen der Schulpartnerschaft
8  Grafik: Wie setzen sich welche Gremien zusammen?  Checkliste für die Wahl der Klassenelternvertreter/innen
1 0   Aufgaben des/der Wahlvorsitzenden
1 1   Protokoll über die Wahl der Klassenelternvertreter/innen und Stellvertreter/innen Bekanntgabe des Wahlergebnisses für das Schuljahr
1 2   Aufgaben des Klassenforums
1 3   Aufgaben des Schulforums
1 4   Aufgaben des Schulgemeinschaftsausschusses (SGA)
1 6   Gegenüberstellung der Aufgaben von Klassen- bzw. Schulforum und Schulgemeinschaftsausschuss
1 7   Zusammenarbeit von Eltern und Schule außerhalb der schulpartnerschaftlichen Gremien
1 8   Aufgaben des Elternvereins
2 0   Terminplan
2 2   Rechtliche Grundlagen
2 9   Zuständigkeit bei schulischen Problemen, Schulbahnberatung und schulrechtlichen Fragen
3 0   Wichtige Adressen

[ #politische-bildung ] Antirassismusarbeit - Unterrichtsmaterialien für Kindergarten bis Berufsbildung


Schule bildet die Lebenswirklichkeit unserer Gesellschaft ab und auch im schulischen Kontext sind Rassismus und Diskriminierung leider ebenso nicht ausgeschlossen. 

Hierzu gehören neben Alltagsrassismus und Diskriminierung auch schlechtere Bildungschancen. Die Korrelation zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg ist in kaum einem anderen Land so groß wie hier. Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung behindern die individuelle und die gesellschaftliche Integration. Das Thema Rassismus gehört daher in die Sozialisationsinstanz Schule und sollte fester und umfassender Bestandteil der Schulkultur sein.

Viele Schulen stellen sich diesen Fragen bereits seit langer Zeit. Dieses Engagement soll unterstützt werden. Die Broschüre „Internationale Woche gegen Rassismus“ ist aktuell zur Vorbereitung der gleichnamigen Veranstaltung vom 14. bis zum 27. März 2011 in Darmstadt erschienen.

Der Interkulturelle Rat veröffentlicht darin auf 92 Seiten Unterrichtsmaterialien, Tipps und Anregungen.

 [ #SCHULtopia ]⇒ 

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt:

3 Einleitung
4 Was heißt eigentlich Rassismus?
M1 KINDERGARTEN
7 M 1.1 Ein besonderer Tag
8 M 1.2 Gilt der erste Eindruck immer?
9 M 1.3 Ländernetz
10 Weitere Arbeitsmaterialien
M2 GRUNDSCHULE
12 M 2.1 Lenas Traum
15 M 2.2 So heißen wir!
16 M 2.3 Wir tragen unsere Kultur in uns
17 Weitere Arbeitsmaterialien
M3 SEKUNDARSTUFE I
19 M 3.1 Der Kampf um Gerechtigkeit
20 M 3.2 Was versteckt sich in einem Wort?
24 M 3.3 Fluchtgründe
26 Weitere Arbeitsmaterialien
M4 SEKUNDARSTUFE II
28 M 4.1 Rollenspiel – Begrenzungen durch Vorurteile und Diskriminierung
30 M 4.2 Als wenn wir voll die Hinterwäldler wären
32 M 4.3 Was ist alles Rassismus?
35 Weitere Arbeitsmaterialien
M5 BERUFLICHE BILDUNG
37 M 5.1 Ähnlich und doch so verschieden
41 M 5.2 Der Europarat veröffentlicht Empfehlungen
zur Bekämpfung von Rassismus in der Polizei
44 Weitere Arbeitsmaterialien
Anhang
46 Internetlinks
48 Beratungs- und Informationsstellen
50 Der Interkulturelle Rat in Deutschland
51 Formular: Ankündigungen einer Veranstaltung anlässlich der
Internationalen Wochen gegen Rassismus 2011
52 Bestellformular: Materialien zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2011
53 Rassismus fängt im Kopf an!

[ #biologie] Online: Tierlexikon für Kinder


Das grüne Buch aus Olis wilder Welt (Kinder- und Familienprogramm aus Baden-Baden: SWR Südwestrundfunk) ist mit Tiersteckbriefen reich bestückt!
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #SCHULtopia ]⇒ 

Mittwoch, 16. Mai 2018

[ #geschichte ] Historisches Lexikon Bayerns


[eLexika] Das Historische Lexikon Bayerns ist ein wissenschaftliches Online-Lexikon zur bayerischen Geschichte. Es wird kontinuierlich ausgebaut.

Das Historische Lexikon Bayerns stellt wissenschaftlich fundierte Informationen zur Geschichte Bayerns im Internet zur Verfügung. Es wendet sich an die wissenschaftliche Öffentlichkeit, aber auch an Journalisten, Heimatforscher, Geschichtswerkstätten, Lehrer und Schüler.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
  [ #SCHULtopia ] 

[ #sachwissen ] Jugend Fleischatlas: Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich


Ein Buch für Kinder und Jugendliche

Essen kann gut schmecken oder auch nicht. Essen kann gesund sein oder auch nicht. Es gibt also gute Gründe, nach der Zusammensetzung und der Herkunft von Lebensmitteln zu fragen. Das gilt ganz besonders für Fleisch. Immer mehr Menschen – auch Kinder und Jugendliche – wollen wissen, wie die Tiere auf ihrem Speiseplan gelebt haben, wie sie geschlachtet und gefüttert wurden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #SCHULtopia ]⇒