Seiten

Mittwoch, 1. Dezember 2021

[ #medienkompetenz ] Arbeitsmaterial AlwaysON - Mobile Medien - Neue Herausforderungen


Arbeitsmaterial für den Unterricht.

Das Unterrichtsmaterial "AlwaysON" bietet zahlreiche Informationen, Arbeitsblätter und weitere Anregungen, um Jugendlichen einen bewussten Umgang mit den digitalen Medien zu vermitteln.

Immer erreichbar sein, immer in Verbindung stehen: Wenn das Handy nicht dabei ist, kommt bei Jugendlichen oft schnell ein ungutes Gefühl auf. Doch ist die Angst, etwas zu verpassen, wirklich begründet? Und wie kann das Smartphone bewusster genutzt werden? Diese Fragen beleuchtet das Unterrichtsmaterial von klicksafe und Handysektor.


 [ #SCHULtopia ]⇒  

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt mehr:

Inhalt
Einführung      4
Was bedeutet „Always on“?      4
Sachinformationen      5
Immer online – immer erreichbar     5
 Immer beobachten – immer unter Beobachtung    5
Risiken von Always on     6
 Gefahr im Straßenverkehr      6
 Probleme beim Einschlafen     6
 Stressfaktor Smartphone      8
 Casino- und Sägeblatt-Effekt    8
 Multitasking überfordert      9
 Selbstcheck: Habe ich die Kontrolle?     10
 Bewusste Nutzung      10
WhatsApp und Co     11
 Privatsphäre-Einstellungen helfen bei WhatsApp-Stress   12
 Lebensraum Klassengruppe     12
 Umgang im Unterricht     12
 Mobbing in WhatsApp     13
Nutzung in Schule und Unterricht    13
 WhatsApp als Kanal für Lehrer?     14
 Handyordnung      14
Links und weiterführende Informationen    14
 Filme      15
 Materialien      15
 Webseiten     15
 Projekte       15
Literaturverzeichnis      15
Arbeitsblätter Projekte 1-3
Handynutzungsvertrag (für SchülerInnen + Eltern)

Mittwoch, 24. November 2021

[ #lesen ] Programm: Anlaute für Erstklässler und Vorschüler

 

Mit dem Anlaute-Programm Anlaute kann im Anfangsunterricht die Zuordnung von Buchstaben und Lauten geübt werden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [ #SCHULtopia ]⇒ 

Montag, 22. November 2021

[ #kinderrechte ] Praxis-Buch Kinderrechte für die Volksschule


Eine Werkstatt für Kinder von 8 bis 12 Jahren

„Jeder Mensch ist frei und an Würde und Rechten gleich geboren.“ Der erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte drückt in wunderbarer Weise aus, worum es bei Menschenrechten geht. Menschenrechte sollten vor allem diejenigen schützen, die besonders verwundbar sind.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

  [ #SCHULtopia ]  

[ #sachwissen ] Lehrmittel zur EMRK und zur Kinderrechtskonvention


Der Europarat hat im Januar 2011 mit «Rechte und Freiheiten in der Praxis» ein neues Lehrmittel zur Europäischen Menschenrechtskonvention herausgegeben. 

Die Materialien unterstützen Lehrpersonen der Sekundar- und Gymnasialstufe darin, ihren Schülern/-innen ein Bewusstsein für die Menschenrechte zu vermitteln.

Die EMRK im Unterricht. In vereinfachter Form beschreibt der theoretische Teil des Lehrmittels die europäische Menschenrechtskonvention EMRK und die Arbeit des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Auf neun Übungsblättern werden anschliessend die Rechte der EMRK anhand von konkreten Fallbeispielen verständlich erklärt. Der praktische Teil des Lehrmittels enthält vereinfachte Fallstudien, an denen die Schüler/-innen das Gelernte anwenden können. Auch einige Recherche- und Diskussionsaufgaben sowie ein Quiz sind enthalten.

Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis
  
1 Die Menschenrechte,  das Herzstück des Europarats
2 Die Konvention und der Europäische  Gerichtshof für Menschenrechte
3 Arbeitsweise des Gerichtshofs
4 Bearbeitung eines Falls
5 Vereinfachte Fassung der EMRK
6 Schwerpunkt Artikel 2 und 3
7 Schwerpunkt Artikel 4 und 5
8 Schwerpunkt Artikel 8 und 9
9 Schwerpunkt Artikel 10 und 11
10 Schwerpunkt Artikel 14

Praktische Übungen
1 Mein Land und die EMRK
2 Fallstudien
3 Fallstudien
4 Fallstudien
5 Quiz
6 Über die EMRK hinaus


 [SCHULtopia]⇒

[ #kinderrechte ] LehrerInnen-Handbuch: Mach dich stark für Kinderrechte

Dieses Handbuch richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 16 Jahren. 

Es enthält die Geschichte von Anna, eine Schülerin im Sekundärschulalter, die sich für die Einhaltung der Kinderrechte einsetzt. Impulsfragen bieten einen Ansatzpunkt, um Klassen- oder Gruppendiskussionen in Gang zu setzen. Zusätzlich sind Vorschläge für Aktivitäten integriert.

Mach dich stark für Kinderrechte! basiert auf der Geschichte von Anna, einer Jugendlichen, die immer mehr über Kinderrechte lernt. Das Buch bietet eine Anleitung dazu, wie Annas Erfahrungen genutzt werden können, um jungen Menschen ein Bewusstsein für ihre eigenen Rechte zu vermitteln. Ein flexibel nutzbares Instrumentarium begleitender Aktivitäten zeigt Jugendlichen, wie sie herausfinden können, welche Ansprechpartner und Gesetze zum Kinderschutz es in ihrem Umfeld gibt. UNICEF hofft, dass dieses Buch bei der Aufgabe helfen kann, junge Menschen dabei zu unterstützen, sich für ihre eigenen Rechte und die Rechte anderer einzusetzen.


[SCHULtopia]⇒

Inhaltsverzeichnis
  • Mach dich stark für Kinderrechte!: Eine Einführung S. 5
  • An wen richtet sich dieses Handbuch? S. 6
  • Was beinhaltet dieses Handbuch? S. 6
  • Wie kann ich dieses Handbuch einsetzen? S. 6
  • Wie viel Zeit muss ich für den Einsatz dieses Handbuchs einplanen? S. 7
  • Annas Geschichte
  • Teil Eins S. 8
  • Impulsfragen S. 10
  • Aktivitäten S. 11
  • Teil Zwei S. 17
  • Impulsfragen S. 19
  • Aktivitäten S. 20
  • Teil Drei S. 23
  • Impulsfragen S. 25
  • Aktivitäten S. 27
  • Teil Vier S. 32
  • Impulsfragen S. 33
  • Aktivitäten S. 34
  • Arbeitsblätter und Informationsquellen S. 37
  • Wo es weitere Informationen gibt S. 48
  • Glossar der wichtigsten Begriffe S. 49
  • Wer sich in deinem Land für Kinderrechte stark macht S. 50
  • Sagen Sie uns Ihre Meinung! S. 53

Donnerstag, 18. November 2021

[ #hören ] Kompendium zum Thema "Hören" im Kindergarten: "Ohrenspitzer mini"


"Ohrenspitzer mini" ist ein kostenloses Kompendium, welches neben Grundlagen rund um das Thema Hören viele praktische Anregungen für den Alltag in Kindertageseinrichtungen enthält.

Gerade die Kindergartenkinder zwischen drei und sechs Jahren sollten früh genug lernen, dass nicht nur Lesen den Alltag bereichert, sondern dass es bereits für ihr Alter ein Medium gibt, das sie selbstständig nutzen können. Ohrenspitzer-mini hilft den Kindern dabei, bewusst zuzuhören und eigene Kriterien für gute Hörmedien und einen aktiven Mediengebrauch zu entwickeln.

Das Kompendium greift das Basiswissen rund um das Thema Hören auf, erleichtert und unterstützt die praktische Umsetzung im Alltag von Kindergarten und Kindertagesstätten. Theoretische Hintergrundinformationen und praktische Anleitungen setzen Akzente bei der Hörerziehung: auf gegenseitiges Zuhören, auf das Spiel mit Tönen und auf die Dokumentation von Stimmen und Aussagen.


[SCHULtopia]⇒


Die einzelnen Kapitel können in einer höheren Auflösung auch einzeln heruntergeladen werden.
  1. Inhalt
  2. Vorwort
  3. Medienbildung in der frühen Kindheit
  4. Bedeutung und Begründung einer Zuhörförderung
  5. Zuhörförderung im Kindergarten
  6. Die Sinne schärfen
  7. Hörmedien einsetzen
  8. Integrative Bildungsanlässe zum Thema Hören
  9. Hörwerke entstehen
  10. Hörspiele gestalten
  11. Literatur, Links

Lohnt sich ein Download? Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis:
1 Medienbildung in der frühen Kindheit
Medienkompetenz als Ziel von Medienbildung
2 Bedeutung und Begründung einer Zuhörförderung
Zuhören - eine Kulturtechnik
Hören können – gekonnt Zuhören
Die Bedeutung des Hörens und Zuhörens
3 Zuhörförderung im Kindergarten
Dem Hören Raum geben
Akustische Bedingungen
Material und Medien
Das soziale Miteinander
4 Die Sinne schärfen
Rituale – Ankommen und Entspannen
Auditive Wahrnehmungsspiele
5 Hörmedien einsetzen
Orte des gemeinsamen Ohrenspitzens
Abläufe für das gemeinsame Ohrenspitzen
Hörmedien auswählen und nutzen
6 Integrative Bildungsanlässe zum Thema Hören
Ohrenspitzer und Sprache
Ohrenspitzer und physikalisch-technische Erfahrungen
Ohrenspitzer und Gesundheit
7 Hörwerke entstehen
Bilder, Farben und Klang
Klangkunstwerke und Musik
Unterwegs mit dem Aufnahmegerät
Auditive Dokumentation
8 Hörspiele gestalten
Das Tonstudio - Technik
Vorbereitende Hör-Spiele
Geräusche, Musik und „Atmo“
Stimmakrobaten und Schauspieler
Das Hörspiel entsteht
Wir machen Radio

[ #mathematik ] Wieviel Packungen geben ein Kilogramm

Größen und Messen. 

Du brauchst jeweils 1 Kilogramm von jedem angebotenen Artikel. Wie viele Packungen musst du kaufen?
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

[ #SCHULtopia ]⇒

Montag, 15. November 2021

[ #biologie] Kennst du diese Herbst-Blätter?


Zwei sehr schön umgesetzte, kurze Quizzes, die Lust machen sollen, wieder mal raus in den Wald zu gehen. Viel weiteres Lern- und Arbeitsmaterial.



Wer kennt die Blätter eines Herbstwaldes? Auch für den Sachunterricht eine einfache und nette Hilfe, die Vielfalt im Blätterwald anschaulich zu machen. Gerade auch nach dem von der UNO proklamierten "Jahr des Waldes".
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!


 [ #SCHULtopia ]⇒ 

Donnerstag, 11. November 2021

[ #natur+umwelt ] Mikroplastik - Mehr als nur feiner Sand


Mikroplastik, kleine Plastikteilchen, die uns alle tagtäglich betreffen.

Stellt euch euren Traumstrand vor: Weißer, feiner Sandstrand, klares Wasser und ein paar Palmen…. Und wie sieht es mit alten Fangnetzen, Plastikflaschen und -tüten oder anderen Kunststoff-Abfällen aus? Bestimmt fehlt der Plastikmüll an eurem Traumstrand, aber die Realität sieht mittlerweile leider anders aus: vermüllt. Sogar wenn der Strand auf den ersten Blick sauber wirkt, besteht der Sandstrand aus kleinsten Plastikmüllresten. Forscherinnen und Forscher haben herausgefunden, dass sich zwischen den Sandkörnern bis zu 10 Prozent kleine Plastikteilchen befinden. Dieses Mikroplastik ist vom echten Sand kaum zu unterscheiden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [ #SCHULtopia ] 

[ #deutsch ] Manual zur Förderung der Lesekompetenz für Jugendliche


Die Broschüre "Manual zur Förderung der Lesekompetenz für Jugendliche" ist im Rahmen des Projektes "Medienkompetenz für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten" entstanden. 

Dr. Armin Castello und Martina Göpfert vom Institut für Sonderpädagogik der PH Heidelberg haben diese Handreichung für Lehrer/inne entwickelt, um die Entwicklung von Lesestrategien und Lesemotivation bei lernschwierigen Jugendlichen zu unterstützen. Die Broschüre ist vergriffen, steht aber zum Download bereit.

Ziele des Programms sind die Entwicklung von Lesestrategien und Förderung der Lesemotivation. Das Manual zur Förderung der Lesekompetenz richtet sich insbesondere an Jugendliche im Übergang Schule/Beruf mit Lern- und Leseschwierigkeiten, da das Beherrschen der Schriftsprache eine wesentliche Voraussetzung für die berufliche und soziale Integration dieser Gruppe ist.

Die Nutzung von Kommunikationsmedien, die Fähigkeit rechtsverbindliche Verträge einzugehen, das Verstehen von Instruktionen und Fachtexten sind nur einige Beispiele hierfür. Die regionale Tageszeitung bringt dabei beste Voraussetzungen mit, um die Schwelle zum Lesen zu senken. Neben der ständigen Verfügbarkeit der Zeitung am Arbeitsplatz und im privaten Umfeld, kann mit Hilfe der Zeitung gerade der unmittelbare Nutzen der Lesefertigkeit für die Jugendlichen sehr deutlich demonstriert werden.



[SCHULtopia]⇒