Seiten

Montag, 5. Oktober 2015

[ #lehrerinfo ] Ein Handbuch für LehrerInnen: Reise in die Vergangenheit - Lehren für die Zukunft

Die EU-Grundrechteagentur (FRA — Agentur der Europäischen Union für Grundrechte) hofft, dass dieses Handbuch Lehrerinnen und Lehrern wertvolle Anregungen für Besuche von Holocaust-Gedenkstätten und -Museen liefert. 

Der Holocaust hat uns gelehrt, dass das Unaussprechliche Realität werden kann, wenn grundlegende Menschenrechte nicht geachtet und aktiv angewendet werden. Zwischen dem Holocaust und der nachfolgenden Entwicklung der Menschenrechte besteht also ein enger Zusammenhang. Dieses Handbuch soll die Debatte darüber voranbringen, wie das Gedenken an den Holocaust wachgehalten werden kann und wie sinnvolle Lehren für die Menschenrechte daraus gezogen werden können.

Welche Rolle spielen historische Stätten des Holocaust für die Gesellschaft der Gegenwart? Was können sie Jugendlichen vermitteln? Worauf sollten Schulen und LehrerInnen bei der Planung des Besuchs einer solchen Stätte achten? Und wie können Lehrerlnnen bei der Planung des Besuchs einer solchen Stätte achten? Und wie können LehrerInnen derartige Besuche optimal für ihren Unterricht über den Holocaust und die Menschenrechte nutzen?

Neben zahlreichen Beispielen bietet dieses Handbuch Hinweise und Informationen zum historischen Hintergrund. Es hilft LehrerInnen und SchülerInnen dabei, bereichernde persönliche Erfahrungen zu machen, wenn sie Holocaust-Gedenkstätten oder –Ausstellungen besuchen.


[SCHULtopia]⇒

Lohnt sich ein Download? Ein Blick zur Vorinformation auf den INHALT:
2 Vorwort
7 Einführung
10 Was sagen Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler?
12 Der Holocaust und die Menschenrechte
14 Zeitachse der Entwicklung der Menschenrechte mit Schwerpunkt
auf Europa
16 1919-1932 Der Aufstieg der Nationalsozialisten
18 1933-1939 Vorbereitungen zum Holocaust
20 Von Nürnberg bis Den Haag
22 Kontinuitätsmuster
26 Eine Erfahrung, die etwas bewirkt
28 Strukturierung des Gedenkstättenbesuchs
30 Der Holocaust und die Menschenrechte als Unterrichtsthema
32 Authentizität – ein Gefühl von Genuität
34 Wenn ihr nach Auschwitz fahrt, wird euch vielleicht auf dem Weg dorthin nichts auffallen – außer ihr seht genauer hin
35 Was auf Rhodos verloren ging
36 Starke Gefühle beim Besuch der Gedenkstätte
38 Das Individuum hinter den Zahlen
41 Bilder, die Fragen aufwerfen
42 Täter, Opfer und Zuschauer
44 Beschäftigung mit Tätern und Opfern
46 ZuschauerInnen – die schweigende Mehrheit
48 Aktive Teilnahme fördert den Lerneffekt
50 Das multikulturelle Klassenzimmer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen