Seiten

Donnerstag, 29. September 2016

[ #diversität ] Unterrichtsvorschläge für schulische und grenzüberschreitende Auseinandersetzung mit Diversität

Gegenwärtig ist unser Leben durch Diversität geprägt: Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, unterschiedlichen Geschlechts oder zum Beispiel Alters leben, lernen und arbeiten zusammen. 

Um mit dieser Vielfalt umgehen zu können, ist die Förderung entsprechender Kompetenzen von großer Bedeutung. Schulen spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Kinder und Jugendliche können in der Schule Kompetenzen erwerben, die einen positiven Umgang mit Vielfalt ermöglichen sowie Respekt und Toleranz fördern.

Diversity. Diversität/Diversity bedeutet „Unterschiedlichkeit“ und bezieht sich auf die Heterogenität bzw. Vielfältigkeit einer Gruppe. Der Begriff wird mit Blick auf das darin steckende Potenzial verwendet und setzt auf einen verantwortungsvollen Umgang und die Nicht-Diskriminierung in den Bereichen Geschlecht, Alter, Religion, Weltanschauung, ethnische Zugehörigkeit oder sexuelle Orientierung. Umsichtiger Umgang mit Diversität ist der Ausgangspunkt für Chancengleichheit.

[SCHULtopia]⇒

Lohnt sich ein Download? Ein Blick auf den Inhalt sagt mehr:
Editorial    4
Von Identität bis zu Mehrsprachigkeit – Infoboxen  5
Schule grenzenlos! – Mit internationalen Schulprojekten Globales
Lernen fördern und interkulturelle Kompetenzen stärken   8
UNTERRICHTSVORSCHLÄGE UND PROJEKTE
Unterrichtsmethode „One Step Forward!“   10
Kollegiale Beratung „Vielfalt an unserer Schule“                 14
Interkulturelles Reportage Projekt      16
Projekttage „Vielfalt und Sprache“    19
Projekt „Sprachenkarussell“      22
Schulpartnerschaftsprojekt „Interkulturelle Begegnung –
Österreich, Schweiz, Tunesien“   26
Unterrichtsvorschlag „Ich, meine Familie, meine Freunde, meine Schule“    29
Unterrichtsvorschlag „Spiele ohne Worte“   32
Weiterführende Materialien   34

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen