Seiten

Donnerstag, 17. Mai 2018

[ #natur+umwelt ] Unterrichtsmaterial: Intelligent unterwegs


Achtzehn Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download. Unterrichtsmaterialien zum Thema Mobilität für die Oberstufe: Innovative Konzepte, Zukunftsvisionen und umweltfreundliche Alternativen. 

Was Mobilität heute ist und wie die Mobilität von morgen aussehen wird, das steht im Mittelpunkt dieser Unterrichtsmaterialien. Und natürlich die Frage: Was bedeutet Mobilität für Schülerinnen und Schüler in ihrem ganz persönlichen Umfeld? Mit den Unterrichtsmaterialien „Intelligent unterwegs“ wird Schülerinnen und Schülern ein bewusster Umgang mit Mobilität, den Folgen für Mensch und Umwelt und die Mobilitätskonzepte von morgen aufgezeigt.

Die Unterrichtsmaterialien sind in drei Schwerpunkte gegliedert, die aus jeweils sechs nicht aufeinander aufbauenden Einheiten bestehen.

 [ #SCHULtopia ]⇒ 

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt verrät mehr:

Elektromobilität ist innovativ

I1 Schokolade oder Handyakku? Schüler/innen analysieren den Energiegehalt von Akkus, Lebensmitteln und Brennstoffen und diskutieren die Unterschiede in der Energiedichte.

I2 Energy-Contest: Motor- vs. E-Roller
Schüler/innen vergleichen den Energiegehalt von fossilen Energieträgern mit jenem von Akkus anhand anschaulicher „Schokoladeeinheiten“.

I3 Kann man Strom speichern? Schüler/innen setzen sich kreativ mit der
Problematik der verlustarmen Speicherung von elektrischem Strom in großem Maßstab auseinander.

I4 Nutzen statt besitzen – Carsharing
Schüler/innen recherchieren Alternativen zum eigenen Autobesitz und informieren sich über unterschiedliche Carsharing-Modelle.

I5 Transportbilanz eines T-Shirts
Schüler/innen berechnen die transportbedingten CO2-Emissionen für ein Alltagsprodukt und lernen den Einfluss verschiedener Transportmittel auf das Klima einzuschätzen.

I6 Multimodal & intermodal
Schüler/innen setzen sich mit Multimodalität auseinander und analysieren ihr eigenes Mobilitätsverhalten.

Elektromobilität ist zukunftsfähig

Z1 Mobilität in der Werbung
Wie wird Mobilität in der Werbung präsentiert? Schüler/innen analysieren kritisch Werbung und gestalten kreativ Alternativen.

Z2 Mobilität: Image und Alternativen Schüler/innen setzen sich mit alternativen Antriebsarten auseinander. Sie erkunden das Image von Mobilitätsvarianten und gestalten eigene Fragebögen dazu.

Z3 Verkehrsentwicklung
Schüler/innen erkunden die (historische) Verkehrsentwicklung der Heimatgemeinde und vergleichen anschließend zwei österreichische
Mobilitätskonzepte.

Z4 Zahlt sich für mich ein E-Moped aus?
Schüler/innen recherchieren selbstständig die tatsächlichen Kosten für Erwerb und Erhaltung von Motorrollern mit Benzin- bzw. Elektroantrieb.

Z5 Utopia 2050
Schüler/innen diskutieren ihre Visionen der Alltagsmobilität im Jahr 2050, setzen sich künstlerisch mit ihren Zukunftsvisionen auseinander und erarbeiten ein Rollenspiel.

Z6 Wie gelingt Elektromobilität?
Schüler/innen lernen die Umfeldanalyse kennen und nutzen sie, um festzustellen, wie Konzepte wie Elektromobilität erfolgreich umgesetzt werden können.

Elektromobilität ist umweltfreundlich

U1 Dem Klimawandel auf der Spur
Schüler/innen diskutieren Entstehung und Klimawirksamkeit der wichtigsten Treibhausgase und bauen den Treibhauseffekt modellhaft nach.

U2 Mein Lebensstil – mein Fußabdruck
Schüler/innen berechnen ihren eigenen ökologischen Fußabdruck und setzen ihre Einsparpotenziale im Bereich Mobilität in Relation zu ihren
gesamten CO2-Emissionen.

U3 Muss Straßenverkehr laut sein?
Schüler/innen erforschen die Lautstärke von Geräuschen im Alltag und im Verkehr und setzen sich mit dem Lärm unterschiedlicher Motoren auseinander.

U4 Feinstaub – die unterschätzte Gefahr
Schüler/innen erheben die Staubbelastung rund um das Schulgebäude und diskutieren die Entstehung von Feinstaub und Möglichkeiten der
Belastungsreduktion.

U5 Meine Mobilitätsbilanz
Schüler/innen analysieren ihr eigenes Mobilitätsverhalten und bewerten dessen Impact auf die Umwelt und ihre eigene Gesundheit.

U6 Elektromobilität als Lösung?
Schüler/innen analysieren den Energiemix verschiedener Stromanbieter und prüfen, ob ein Elektrofahrzeug umweltfreundlicher ist als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen