Seiten

Mittwoch, 7. November 2018

[ #kultur ] Fotocommunity [nicht nur] für Kinder: "knipsclub"


Communities sind auch schon bei Kindern beliebt. 

Ein kostenloses und sicheres Angebot hat das Institut für Medienpädagogik (JFF) entwickelt: knipsclub - die Foto-Community für Acht- bis Zwölfjährige. Betreut wird die Plattform von medienpädagogischem Fachpersonal. Es gibt zusätzlich Elternrat und Material für Schulen.
Im Knipsclub können Kinder eigene Bilder machen und öffentlich vorstellen. Sie können auch lernen, die Werke anderer fair zu kommentieren und zu bewerten.

Kids. Kinder nutzen das Internet in zunehmendem Maße, bereits ab acht Jahren sind über zwei Drittel wenigstens selten im Internet, mit steigendem Alter nimmt der Konsum zu. Neben Information und Unterhaltung finden Kinder im Internet auch Möglichkeiten der Selbstdarstellung, z.B. in Communitys. Mit dem knipsclub, der Fotocommunity für Kinder von acht bis zwölf Jahren, wurde eine Plattform geschaffen, auf der Kinder eigene Fotos veröffentlichen und mit anderen teilen können: Im sicheren Rahmen einer geschlossenen Community. Kinder fotografieren gern und sehen sich auch gern Bilder an, die andere Kinder gemacht haben. Im knipsclub können diese Interessen auf einer sicheren Plattform bedient werden.

Darüber hinaus werden die Kinder durch Animationen, Videoclips und Mitmachaktionen über Fotografie und sicheres Verhalten im Internet informiert. Damit werden ihnen wichtige Kompetenzen vermittelt, die sie später für die Nutzung von kommerziellen Communitys benötigen, z.B. Informationen über Datenschutz, das Urheberrecht und sichere Kommunikation mit anderen.

PädagogInnen. Informationen gibt es sowohl für Eltern als auch für PädagogInnen. In diesem Bereich des "knipsclub" bieten wir Ihnen eine Bandbreite an praxisrelevanten Hintergrundinformationen an. Zunächst gehen wir darauf ein, wie man Fotoprojekte generell gestalten kann.

Unter „Praxisbeispiele“ werden drei Projektideen exemplarisch vorgestellt und es wird zudem darauf eingegangen, wie Sie den knipsclub aktiv in Ihr Fotoprojekt integrieren können. Handlungsrelevantes Wissen zur Digitalfotografie und Spielanregungen sollen Ihnen Ihre Arbeit überdies erleichtern.

Eltern. Vor allem die jüngeren Kinder im knipsclub brauchen noch die Unterstützung ihrer Eltern, um von den Angeboten profitieren zu können. Deshalb finden Sie hier ausführliche Informationen zum knipsclub, und dazu, wie Medien sinnvoll in den (Familien-)Alltag eingebaut werden können. Denn: Kinder stark zu machen für den Umgang mit Medien, ist nicht nur das Ziel von Medienkompetenzförderung, sondern auch von Erziehung in der heutigen Zeit.

[ #SCHULtopia ]

Dienstag, 30. Oktober 2018

[ #ethik ] Didaktikmappe Kantormania - Die Welt des synagogalen Gesangs


Jüdisches Museum Hohenems: Vor mehr als 200 Jahren wurde ein Star in Hohenems geboren, ein Star mit einer freilich ungewöhnlichen Karriere. 

Das 200jährige Jubliäum war Anlass für das Jüdische Museum, exemplarisch das Leben von jüdischen Kantoren vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart zu beleuchten. Zur Ausstellung erschien auch eine Didaktikmappe. Interessant für viele mehr als etwa nur die "Schüler". Interessant auch weit über den Anlass hinaus für den Geschichts-, Ethik-, Religions- und Musikunterricht.


  [ #SCHULtopia ]  

Ein Blick auf das Inhaltsverzeichnis der Didaktikmappe Kantormania vor dem Download:

Kantormania 2
Von Salomon Sulzer zum Jazz Singer
Hannes Sulzenbacher
Eingangstext in der Ausstellung 3
Hannes Sulzenbacher
Themen der Ausstellung 4
Die Suche nach dem Ursprung
Die Stars
Väter und Söhne
Nach der Schoa
Salomon Sulzer (1804-1890)
Zum Geburtstag: Ein Gabentisch für Salomon Sulzer
Hannes Sulzenbacher
Biographien der Kantorinnen und Kantoren 6
Hannes Sulzenbacher
Zum Berufsfeld des Kantors 15
Jüdisches Lexikon, Berlin 1927
Die Synagoge Hohenems 15
Helmut Schlatter
Kantoren in Hohenems 16
Helmut Schlatter
Die Musik der Synagoge 17
Andor Izsák
Synagogenmusik im 19. Jahrhundert 19
Thomas Dombrowski
Synagogenmusik in österreich 21
Thomas Dombrowski
Kantormanie. Die Welt der synagogalen Musik 25
Hannes Sulzenbacher
Salamon Sulzers Musikschaffen im Rahmen der synagogalen Gesangstradition 30
Hanoch Avenary
Googleing Sulzer 33
Bernhard Purin
Linksammlung 36
Helmut Schlatter

Donnerstag, 25. Oktober 2018

[ #musik ] Unterrichtsmaterialien für die Musikstunde


Das langfristige Ziel der Initiative ist die Schaffung eines gesellschaftlichen Bewusstseins für den Wert musikalisch-kreativer Leistungen bei Kindern und Jugendlichen.

Dies soll über aktiven Musikunterricht  an Schulen geschehen. Denn nur wer selbst die Erfahrung musikalisch-kreativen Schaffens macht, kann Musik auch wertschätzen.

Die von Dr. Matthias Rheinländer eigens für PLAY FAIR - RESEPCT MUSIC entwickelten Unterrichtseinheiten stellen wir Ihnen an dieser Stelle zum Download bereit. Für Schülerinnen und Schüler bieten diese Materialien einen spannenden Blick auf das Musikschaffen und die gesellschaftlichen Zusammenhänge. So werden Themen wie illegales Downloaden aber auch Songwriting und Musikproduktion behandelt.

[ #SCHULtopia ]

[ #sprachen ] Türkisch Online-Wörterbücher, Nachschlagewerke / Online sözlükleri, müracaat eserleri

Symbolbild
[eLexika] Online-Wörterbücher sind heute in vielen Sprachen übliche Übersetzungshilfen und ersparen viele Meter Bücherwand und eine Menge Geld.

Das hier verlinkte Wörterbuch von "myDicitionary.de" ist in beiden Richtungen verwendbar und die notwendigen Sonderzeichen (ç,ğ,ı,ş) sind über Knöpfe einfach handbar einfügbar.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [#SCHULtopia ]

Sonntag, 21. Oktober 2018

[ #politische-bildung ] Umgang mit Kontroversen / Managing controversy (deutsch/englisch)


Tool für Schulleitungen und Führungskräfte zum Umgang mit Kontroversen und zum Unterrichten von kontroversen Themen in der Schule. Entwickelt unter der Beteiligung von Großbritannien, Irland, Montenegro, Österreich und Zypern mit Unterstützung von Albanien, Frankreich und Schweden.

Kontroverse Themen. Kontroverse Themen stehen im Mittelpunkt unserer demokratischen Gesellschaften. Das Lernen, wie damit umgegangen werden kann, ist daher von zentraler Bedeutung für eine effektive Politische Bildung. Die Broschüre "Umgang mit Kontroversen" soll sowohl auf Ebene der SchülerInnen - Wie können Spannungen im Klassenzimmer vermieden werden? Wie kann strittiges Material ausgewogen vermittelt und dabei Kritik im Hinblick auf Voreingenommenheit vermieden werden? - als auch auf jener der Lehrkräfte und Schulleitung dabei unterstützen. Hier gelangen Sie zur Publikation.

Broschüre - in deutscher und englischer Sprache. Die Broschüre "Umgang mit Kontroversen. Strategieentwicklung zum Umgang mit Kontroversen und dem Unterrichten von kontroversen Themen in der Schule" erscheint im Rahmen des Pilotprojektes "Human Rights and Democracy in Action" der Europäischen Union und des Europarats, das darauf abzielt, die Grundsätze der Europarats-Charta zur Politischen Bildung und Menschenrechtsbildung umzusetzen.

Kontroversen und kontroverse Themen stehen im Mittelpunkt unserer demokratischen Gesellschaften. Das bedeutet, dass das Lernen, wie mit kontroversen Themen umgegangen werden kann, auch von zentraler Bedeutung für eine effektive Politische Bildung und Menschenrechtsbildung sein muss. Die Broschüre soll sowohl auf Ebene der SchülerInnen - Wie können Spannungen im Klassenzimmer vermieden werden? Wie kann strittiges Material ausgewogen vermittelt und dabei Kritik im Hinblick auf Voreingenommenheit vermieden werden? - als auch auf jener der Lehrkräfte und Schulleitung dabei unterstützen.

Leben mit Widersprüchen. Sie baut auf der Fortbildung "Leben mit Widersprüchen. Das Unterrichten kontroverser Themen im Rahmen der Politischen Bildung und Menschenrechtsbildung (EDC/HRE)" auf, um eine umfangreiche professionelle Weiterbildungsmöglichkeit in diesem Bereich, unter Berücksichtigung aller Aspekte des Arbeitsbereichs Schule, zu ermöglichen.

  [ #SCHULtopia ] 

[ #politische-bildung ] Lernmodul und Unterrichtssequenzen: Das politische System Österreichs


Das Modul "Das politische System"  des Demokratiezentrums Wien richtet sich an SchülerInnen der 8. Schulstufe. 

Das Lernmodul bezieht sich auf die Lehrpläne für die Politische Bildung (Sekundarstufe I) und knüpfen am Kompetenzmodell für die Politische Bildung an. Um die Materialien auch für die Sekundarstufe II verwenden zu können, gibt es Ergänzungen.

In den thematisch gegliederten Lernmodulen des Demokratiezentrums Wien werden die für die Politische Bildung relevanten Themenbereiche Demokratie, Partizipation und Migration, Politisches System und Europa aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlicher Zielsetzung behandelt.

Die Lernmodule bieten für LehrerInnen:
Einstiegsmöglichkeiten in ein Thema entlang von Lehr- und Lernzielen im Bereich der Geschichte und der Politischen Bildung für die Sekundarstufe I und II
Methodisch-didaktische Hinweise
Unterrichtsbeispiele und Arbeitsaufgaben
Kontextwissen zu den thematischen Schwerpunkten der Online-Lernmodule
Leitfäden für den Umgang mit audiovisuellen Materialien
Informationen zu den verwendeten audiovisuellen Medien
Audiovisuelle Materialien. Durch den Einsatz audiovisueller Materialien wird in den Lernmodulen das multimediale Potenzial des Internets genutzt:
Audiovisuelle Quellen (Film-, Ton- und Bilddokumente) werden für den Schulunterricht erschlossen.
Der kritische Umgang mit audiovisuellen Materialien wird geschult.
Durch den Einsatz moderner Medien wird das Interesse der SchülerInnen an Fragestellungen der Politischen Bildung geweckt.
Der Einsatz von Bilder, Grafiken und Filmen erleichtert es, die vermittelten Inhalte im Gedächtnis zu bewahren.
Die Sequenzen: 

  [ #SCHULtopia ] 

Samstag, 20. Oktober 2018

[ #lesen ] Sachtext in leicht lesbarer Sprache: Musik


Mit etwas Kreativität und Geschick eingesetzt helfen Sach- und Gebrauchstexte in leicht lesbarer Sprache auch Schülern mit nichtdeutscher Muttersprache, natürlich auch allen Grundschulkindern.

Der deutsche Kooperationsverbund "Chancen erarbeiten" aus Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedingungen für die Ansprache, Motivation und Bildung von gering Qualifizierten zu erforschen, den Übergang und den Verbleib in Ausbildung und Arbeit zu ermöglichen.

Das Heft vermittelt den Lesenden ein Basiswissen zum Thema Musik. Es enthält aktivierende und handlungsorientierte Aufgabenvorschläge in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie Ideen für Fragen an die Leser. Die Lernenden können die Aufgaben individuell oder in Gruppen bearbeiten.

Die einzelnen Kapitel des Themenheftes sind so konzipiert, dass sie auch ohne den Sinnzusammenhang des Gesamttextes gelesen und verstanden werden können. Je nach Interesse der Lernenden kann somit an beliebiger Stelle eingesetzt werden. Es können auch Kapitel übersprungen werden.

Leichte Sprache + Lehrerhandreichung + Selbstlerneinheit. Das Themenheft besteht aus dem "Schülerheft" und der pädagogischen Handreichung für Lehrende. Im Schülerheft ist das jeweilige Thema leicht lesbar erläutert, es sind Links ins Internet zur Veranschaulichung verzeichnet und es sind ein Glossar zur Erläuterung von schwierigen Wörtern und ein Quiz im Stil von "Wer wird Millionär" vorhanden.

Zu jedem Themenheft gehört auch die pädagogische Handreichung für Lehrende, mit einer Übersicht über die im Schülerheft dargestellten Inhalte, Aufgaben und Arbeitsblätter zum Ausdrucken sowie Tipps zum Weiterlesen. Das Themenheft basiert auf einer Hyperlinkstruktur und kann so auch als Selbstlerneinheit am PC genutzt werden.           

Schüler können aus vielseitigen Fragestellungen auswählen, wie z.B.:
  • Was macht Musik aus? Welche Rolle spielt sie im Alltag?
  • Welche Bedeutung haben Rhythmus, Melodie und Text in der Musik? Was haben Musik und Gefühle miteinander zu tun? 
  • Welche verschiedenen Musikstile und -szenen gibt es? Was zeichnet sie aus und was unterscheidet sie?
  • Wie wird Musik komponiert und produziert? 
  • Was ist ein Musik-Label? Welche Aufgabe hat es? 
  • Welche Chancen bietet das Internet für Musik? Darf ich alles herunterladen was ich dort finde?
  • Wie wird Musik in verschiedenen Medien wie Radio, Film und Fernsehen eingesetzt?
  • Welche Musikberufe gibt es? Ist einer davon für mich interessant?
Videos, Fotos, Zeichnungen und Links dienen als Anschauungsmaterial. Kontroverse Statements regen zur Meinungsbildung und persönlichen Auseinandersetzung an. Das Heft bietet Kenntnis-standfragen, Rechercheaufgaben, kreative Schreibanlässe, Meinungsfragen, Wortschatzübungen und Diskussionsvorschläge. Zudem enthält es Kreuzworträtsel, Wortschlangen und ein Quiz. Das Glossar erläutert zentrale Begriffe.


  [ #SCHULtopia ]  

Freitag, 19. Oktober 2018

[ #interkultur ] Interkulturelle Ideen für Sport und Freizeit: Kostenlose Spiele rund um die Welt

Ballspiele, Fadenspiele, Denkspiele, Brettspiele, Laufspiele, Spiele mit Murmeln und Steinen sowie Reaktionsspiele aus aller Welt sind Inhalt dieser tollen Sammlung der deutschen UNICEF.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #SCHULtopia ] 

Donnerstag, 18. Oktober 2018

[ #technik ] Technologie rockt'n Roll


Der Rock'n'Roll ist auch der Triumph der Technik auf dem Gebiet des Klangs. 

Die Elektro-Gitarre und das Radio sind weitere Schlüssel zur Erfolgsgeschichte. Schlagzeug und Percussion sind nicht das instrumentale Kernelement, denn sie funktionieren ohne Elektrizität sehr gut. Aber was macht man mit einer elektrischen Gitarre, die nicht angeschlossen ist? Auf der Macht des Verstärkers beruht die wesentliche Wirkung.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
  [ #SCHULtopia ] 

Mittwoch, 19. September 2018

[ #arbeitstechnik ] Das perfekte Handout



Ein Handout (deutsch etwas unhandlich:Tischvorlage) ist in der Hochschul- und Verwaltungssprache ein kurzes Dokument von meist ein bis zwei Seiten im A4-Format, das vor dem Beginn eines Vortrags allen Zuhörern zur Verfügung gestellt wird.

Es soll die Informationsaufnahme, die anschließende Diskussion und die möglicherweise aus dem Vortrag folgenden Entscheidungen erleichtern.

Handouts können die Form eines Thesenpapiers haben, ein Inhaltsverzeichnis darstellen, aber auch zusätzliche Informationen (zum Beispiel Zahlenmaterial) anbieten, welche die Präsentation zu sehr verzögern würden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #SCHULtopia ]