Seiten

Donnerstag, 27. Oktober 2016

[ #politische-bildung ] Handreichung: „Weltbild Antisemitismus"

Eine neue Broschüre der renommierten Bildungsstätte Anne Frank gibt kompetente Anregungen und Denkanstöße, wie in der pädagogischen Arbeit angemessen auf Antisemitismus reagiert werden kann.

Beim Thema Antisemitismus sind viele Pädagoginnen und Pädagogen schnell überfordert. Wie sollen sie auf antisemitische Äußerungen im Unterricht reagieren? Viele agieren hilflos und überfordert. Häufig handeln Pädagoginnen und Pädagogen verständlicherweise aus dem Bauch heraus und versuchen mit positiven Beispielen über jüdische Lebenswege dem Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. Das ist zwar gut gemeint – aber meist genau das falsche, denn es kann schnell dazu führen, dass antisemitische Ressentiments sich verfestigen. Warum dieser Ansatz der falsche ist und wie es besser zu machen ist, u.a. darauf gibt die neue Handreichung „Weltbild Antisemitismus – Didaktische und methodische Empfehlungen für die pädagogische Arbeit in der Migrationsgesellschaft“ Antworten.


Handreichung. Die neue Handreichung ist ein Ergebnis dreier Fortbildungsreihen zum Thema „Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft“, die die Bildungsstätte Anne Frank seit 2011 durchgeführt hat.Sie richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer und Verantwortlichen  der außerschulischen Bildungsarbeit und zeigt Wege auf, wie mit antisemitischen Äußerungen und Haltungen pädagogisch umgegangen werden kann.

Neben didaktischen und methodischen Anregungen zu Handlungsstrategien werden praktische Tipps für die Auseinandersetzung mit Antisemitismus im Kontext von Nahost-Konflikt sowie Globalisierungs- und Kapitalismuskritik gegeben. Darüber hinaus beinhaltet die Handeichung Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Formen des Antisemitismus.

Download. Die Handreichung kann vollständig und kostenfrei als PDF-Datei heruntergeladen oder für 2,- Euro zzgl. Versand direkt bei der Bildungsstätte Anne Frank als Printversion bestellt werden.

[SCHULtopia]

Lohnt sich ein Download? Ein Blick auf den Inhalt:
I
08 Handlungsmöglichkeiten gegen Antisemitismus im pädagogischen Raum
09 Für eine differenzierte Wahrnehmung des Lernraumes und unterschiedlicher Motivationen hinter Antisemitismus
12 Umgang mit Antisemitismus im pädagogischen Raum
16 Antisemitische Welterklärung und Gerechtigkeitsempfinden
II
20 Pädagogischer Ansatz und methodische Hinweise
21 Konfliktpädagogik als pädagogischer Ansatz
24 Subjektorientierte Lernangebote oder Hinweise – Empfehlungen zu antisemitismuskritischen Bildungsansätzen
26 Analyse von antisemitischen Bildern und Stereotypen
III
28 Empfehlungen im Umgang mit Antisemitismen und zur Intervention bei antisemitischen Äußerungen
29 Prävention, Intervention und Nachsorge – drei zeitliche Ebenen der Bearbeitung von Antisemitismus im pädagogischen Raum
30 Der pädagogische Raum – ein dynamisches
Kommunikations- und Handlungsfeld
33 Argumentationshilfe zur Intervention: Wertschätzung in der pädagogischen Arbeit
34 Empfehlungen zum pädagogischen Umgang mit der Erinnerung an Holocaust und Nationalsozialismus
36 Fragliche Ziele der Thematisierung jüdischen Lebens heute
38 Empfehlungen zum Umgang mit Antisemitismus im Kontext von Globalisierungs- und Kapitalismuskritik
40 Für eine nicht zuschreibende antisemitismuskritische Bildungsarbeit – Zusammenhänge zwischen Antisemitismus und gesellschaftlich bedingter
Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrung
42 Zum Begriff islamistischer Antisemitismus und zum Umgang mit Islamkritik
43 Multiperspektivität im Blick auf den Nahost-Konflikt als Verstehensangebot für einen komplexen Sachverhalt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen