Seiten

Sonntag, 19. März 2017

[ #lehrerinfo ] Das chronisch kranke Kind im Schulsport

Handreichung für Sportlehrerinnen, Sportlehrer und Eltern

Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, Epilepsie, Diabetes mellitus und Herzfehler werden bedauerlicherweise häufig vom Schulsport freigestellt, weil bei vielen Eltern und Lehrkräften hinsichtlich der Belastungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen und ihrer möglichen Gefährdungen durch Bewegung, Sport und Spiel erhebliche Unsicherheiten und Vorurteile bestehen. Aus teilweise übertriebener Vorsicht heraus besteht eher die Tendenz, chronisch kranken Schülern die Ausübung von Sport zu verbieten. Das ist falsch.

In der 78-seitigen Broschüre finden sich unter anderem Informationen über chronische Erkrankungen wie rheumatische Erkrankungen, Diabetes, Asthma oder Herzerkrankungen sowie Hinweise zu Möglichkeiten der Teilnahme am Sport und Tipps bei Problemen. Dazu kommen Erläuterungen über den Umgang mit den betroffenen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern sowie über Kooperationsmöglichkeiten zwischen Ärzten und Sportlehrkräften

 [ #SCHULtopia ]⇒
Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick in den Inhalt informiert:

Vorwort 5
Zur Handreichung  6
1. Medizinische Grundlagen  7
1.1 Die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für die Gesundheit 7
1.2 Funktionelle Anpassung der Organsysteme durch Bewegung, Spiel und Sport 7
1.3 Präventive Effekte von Bewegung, Spiel und Sport im Kindes- und Jugendalter  9
1.4 Therapeutische Effekte von Bewegung, Spiel und Sport bei chronischen Erkrankungen 10
2. Chronische Erkrankungen und Sport  11
2.1 Adipositas (starkes Übergewicht)  11
2.2 ADHS – hyperkinetisches Syndrom 13
2.3 Anfallsleiden (Epilepsie) 16
2.4 Asthma bronchiale 22
2.5 Diabetes mellitus (Blutzuckerkrankheit) 28
2.6 Ess-Störungen 31
2.7 Herzerkrankungen   32
2.8 Mukoviszidose (Cystische Fibrose)  36
2.9 Neuromuskuläre Erkrankungen   38
2.10 Orthopädische Krankheitsbilder  40
2.10.1 Rheumatische Erkrankungen  40
2.10.2 Auffälligkeiten an Wirbelsäule, Brustkorb und Füßen   42
2.10.3 Spina bifida (Dysrhaphische Störungen)   45
2.11 Zerebrale Bewegungsstörungen  47
3. Vom Umgang mit den Betroffenen   53
3.1 Fürsorge und Vorsorge – einige wichtige Grundsätze 53
3.2 Akzeptanz und Verständnis – Lehrkraft, Mitschülerinnen und Mitschüler, Eltern  55
4. Kooperation zwischen Sportlehrkräften und Ärzten 58
4.1 Die sportmedizinische Untersuchung 58
4.2 Die differenzierte Schulsportbefreiung  59
5. Anhang 60
5.1 Literaturverzeichnis/Kontaktadressen  61
5.2 Sportmedizinischer Untersuchungsbogen 73
5.3 Über die Autoren 76
5.4 Ärztliche Bescheinigung für die Teilnahme am Schulsport 78

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen