Seiten

Freitag, 20. Januar 2017

[ #berufsausbildung ] Kostenlose Handreichung: Schreibkompetenz in der Berufsausbildung fördern

Unterrichtsmaterialien für den Deutschunterricht in berufsvorbereitenden Bildungsgängen

Eine gute Bewerbung schreiben, einen Geschäftsbrief korrekt formulieren oder überhaupt etwas zu Papier zu bringen – für viele Jugendliche am Übergang von der Schule in den Beruf ist dies eine schwierige Aufgabe. Eine neue Broschüre mit Praxisbeispielen unterstützt Lehrkräfte dabei, dieses Defizit zu beseitigen.

Kostenlose Handreichung. Die Berufskollegs Alsdorf und Jülich haben gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln die Handreichungen und Materialien zur Schreibförderung an beruflichen Schulen entwickelt. Diese eignen sich vor allem für den Deutschunterricht in berufsvorbereitenden Bildungsgängen. Ziel der Broschüre "Schreibkompetenz fördern: Texte gestalten, überarbeiten, erstellen" ist es, den Schülerinnen und Schülern den Schreibprozess bewusst zu machen und ihren Umgang mit der Schriftsprache zu verbessern.

Erprobt. Die Reihen und Übungen stammen aus der Unterrichtspraxis (Bildungsgänge Berufsvorbereitung, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule). Sie wurden dort von Lehrerinnen und Lehrern im Deutschunterricht erprobt. Entstanden sind die Handreichungen im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekts "Chancen erarbeiten – Alphabetisierung und Grundbildung im Kontext von Wirtschaft und Arbeit".

Drei Module. Inhaltlich sind die Unterrichtsreihen und Übungen drei Modulen zugeordnet: "(Sich) Zum Schreiben motivieren", "Texte überarbeiten" und "Funktionale Texte erstellen". In Modul I steht zunächst der Abbau von vorhandenen Schreibhemmungen im Mittelpunkt. Danach sollen in Modul II kohärente Texte für verschiedene berufliche Verwendungssituationen bearbeitet werden. In Modul III geht es um die Erstellung von funktionalen Texten, u.a. mit situationsbezogen eingebetteten Unterrichtsreihen zu Gesprächsnotizen oder Vorgangsbeschreibungen. Für die jeweilige Schülergruppe kann im Sinne eines Baukastensystems die passende Unterrichtseinheit bzw. Übung ausgewählt werden.

Die Handreichungen und Materialien für den Deutschunterricht an beruflichen Schulen
stehen auch im Internet zum kostenlosen Download bereit:


[ #SCHULtopia ]  
Lohnt sich ein Download? Ein kurzer Blick auf den Inhalt:
Einleitung der Herausgeber
Förderung der Schreibkompetenz an beruflichen Schulen –  Sicherung von Grundbildung im Sinne von Ausbildungsreife und Beschäftigungsfähigkeit
Materialien zur Schreibförderung – Aufbau der Module

Modul I: (Sich) Zum Schreiben motivieren – Unterrichtsreihen
Wortmalereien
ABIMAIKA
Gregor Samsa verwandelt sich
Geschichten schreiben
Frostige Zeiten

Modul II: Texte überarbeiten – Übungen
Überarbeitung fehlerhafter Texte
Einheit 1: „Ich überarbeite und verbessere ein offensichtlich unzulängliches Bewerbungsschreiben“
Einheit 2: „Ich überarbeite und verbessere eine unzulängliche Geschäfts-E-Mail“
Lehrerinformation: Fehlerkorrekturzeichen als Hilfestellung für die Textüberarbeitung
Textkohärenz und -kohäsion / Gliederung von Texten
Textbeispiel 1: Der Fuchs und der Hahn
Textbeispiel 2: Der Esel und die Ziege / Das 23-Staaten-Auto
Textbeispiel 3: Käufer gegen Supermarktchef
Textbeispiel 4: Wie kommt der Kraftstoff in den Motor?
Satzebene – Konnektoren
Übung 1: Unverbundene Einzelsätze – Beschreibung einer Klassenfahrt
Übung 2: Unverbundene Einzelsätze – Lachen macht glücklich und zufrieden
Übung 3: Satzverknüpfungen
Übung 4: Adverbiale Nebensatzkonstruktionen
Wortfelder „sagen“ und „machen“
Rechtschreibung und Grammatik
Kommentierte Linkliste zu Sprachübungen im Internet

Modul III: Funktionale Texte erstellen – Unterrichtsreihen
Umgang mit der Schuldnerberatung – Kündigungsschreiben
Gründung einer Schülerfirma – Protokoll, Fragebogen und Gesprächsnotiz
Vandalismus auf der Schultoilette – Erörterung
Vorbereitung einer Berufsinformationsmesse – Werbebrief und Info-Faltblatt
Laien zu Tätigkeiten am eigenen Fahrzeug befähigen
Anleitung
Praktikumsplatz im Handwerk – Telefonnotiz, Praktikumsdokumentation und Vorgangsbeschreibung

Literaturverzeichnis
Glossar zu Unterrichtsmethoden
Herausgeber und Autoren
Anhang: Lösungsvorschläge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen